Kategorien
Allgemeines Widerstand

Grandiose Rede von Dagmar Belakowitsch: „Regierung soll endlich die Wahrheit zu Corona sagen!“

Grandiose Rede von Dagmar Belakowitsch: „Regierung soll endlich die Wahrheit zu Corona sagen!“

und weil es sehr passend zum Thema ist:

Herbert Kickl zerlegt schwarz-grünen Corona-Wahnsinn in Nationalratsrede!

(Quelle: FPÖ TV)

Nachstehend die grandiose Parlamentsrede von Dagmar Belakowitsch (FPÖ) im Wortlaut:

„Die Apokalypse ist abgesagt! Ich weiß, das tut Ihnen wahnsinnig weh und deswegen erzählen Sie uns ja heute auch schon den ganzen Tag von einer angeblichen zweiten Welle. Natürlich brauchen Sie die zweite Welle, Sie wünschen Sie sich direkt herbei, weil Sie damit natürlich auch politisch rechtfertigen wollen, für was Sie dieses Land in Grund und Boden geführt haben. Es gibt nämlich dafür sonst keine Rechtfertigung. Langsam lichten sich auch die Nebel: es ging hier niemals darum rationale Argumente zu bringen. Es ging einzig allein darum Emotion zu streuen, Angst zu streuen, Panik zu streuen. Und genau das haben Sie gemacht. Das ist so weit gegangen, dass viele Leute wirklich Angst hatten. Und es ist etwas sehr Schäbiges, was Sie hier gemacht haben, nämlich unter dem Deckmantel einer angeblich furchtbaren Seuche, die Hunderttausende dahinraffen wird, wie es der Herr Bundeskanzler gesagt hat. Es ist nicht eingetreten. Es war übrigens auch in Ihren eigenen Expertenzirkeln klar, dass es jemals so weit kommen wird. Selbst die Experten, die Sie hier zitieren, haben von Anfang an gesagt, es geht um ganz etwas anderes. Es geht darum die vulnerablen Gruppen zu schützen. Dass heißt, die politische Entscheidung, die hier getroffen worden ist, war eine vollkommen andere, als das was die Expertenstäbe empfohlen haben. Und jetzt machen Sie so weiter und Sie verdrehen dieses Rad immer weiter und weil sie wissen, dass Sie politisch dieses Land wirklich in den Abgrund führen, dass die wirtschaftliche Situation eine Katastrophe ist, wir haben 600.000 Arbeitslose in dem Land, wir haben 1,3 Millionen in Kurzarbeit, von denen viele nicht wissen, ob sie jemals wieder in ihrem Job zurückkönnen oder ob die Betriebe überhaupt wieder aufsperren dürfen. Dazu gibt es jetzt ein hatschertes Gastropaket, dass diesen Wirten überhaupt nicht helfen wird, denn es bringt niemanden etwas, wenn Sie jetzt die Sektsteuer runtersenken. Da werden sich die Gastronomen wirklich bedanken bei Ihnen. Diesen Ausfall an Einnahmen werden Sie wahrscheinlich wirklich mit der Sektsteuer nicht wieder gut machen können. Aber genau das ist Ihre Politik gewesen: eine Corona-Inszenierung und Sie führen sie weiter. Sie kommen offensichtlich aus Ihrer eigenen Inszenierung, Ihrem eigenen Schauspiel gar nicht mehr raus. Jetzt wollen Sie Schulen aufsperren. Jetzt müssen alle Kinder mit der komischen Maske herumlaufen. Es gibt überhaupt keinen Grund dafür. Allein wenn man sich die Krankheitsfälle anschaut. Wo soll man sich den bitte heute noch überhaupt anstecken, bei 1.200 aktiv Kranken in diesem Land? Wo sollen sich denn die Kinder anstecken? Anstatt dass Sie endlich sagen würden, ‚die Geschichte ist abgeschlossen, es ist vorbei, wir wollen weiterhin auf Hygienemaßnahmen schauen‘ … aber lassen Sie die Leute endlich in Ruhe. Es ist aus, es ist vorbei. Geben Sie den Leuten endlich ihr Leben zurück. Geben Sie den Unternehmen Geld, dass sie weiterarbeiten können und sorgen Sie endlich dafür, dass die Leute nicht mehr dieses Tuch vor dem Gesicht tragen müssen. Weg damit! Das ist nämlich schädlich für die Kinder, es ist schädlich für alte Menschen und es ist schädlich für Lungenkranke. Und gleichzeitig bietet es null Schutz. Es dient einzig und allein dazu Ihr Chaos aufrecht zu erhalten. Es dient einzig allein dazu den Leuten zu sagen: ‚Oh mein Gott wir sind in einer ganz gefährlichen Situation.‘ Nein, das sind wir nicht, meine Damen und Herren. Gehen Sie endlich zur Wahrheit über. Und ich sage Ihnen noch ein Beispiel: Die Stadt Radstadt, nur weil’s mir gerade einfallt. Die Stadt Radstadt hatte 24 Corona-Fälle, 24 Geheilte, also folglich unterm Strich null. Und jetzt erklären Sie mir, warum muss man dort Masken tragen? In den Schulen, in den Kindergärten und sonst überall? Es gibt keinen Grund dafür, meine Damen und Herren. Und auch wenn Sie jetzt von dieser zweiten Welle in anderen Staaten, wie Südkorea, die plötzlich über uns hereinbricht, berichten. Die zweite Welle? Das sind 1.500 Testungen, das bezeichnen Sie als zweite Welle? Also hören Sie auf irgendwelche Geschichten zu streuen. Die Leute sind Gott sei Dank des Lebens mächtig. Es gibt auch immer mehr Journalisten, die sich dafür auch einsetzen, die das auch nachrecherchieren und das auch veröffentlichen. Und das ist Ihr Problem, das Sie in Wahrheit haben. Und weil Sie die Wirtschaft in Grund und Boden geführt haben und es nun endlich dazu kommen muss, dass wir auch ein wenig rauskommen müssen aus dieser Wirtschaftskrise, in die Sie uns sehenden Auges geführt haben, stelle ich folgenden Antrag: ‚Die Bundesregierung wird aufgefordert jedem österreichischen Staatsbürger Gutscheine im Wert von insgesamt 1.000 Euro auszustellen, die bis 31.12.2020 nur bei einheimischen und in Österreich steuerpflichtigen Betrieben eingelöst werden können.‘ Das wäre für sämtliche Unternehmer, vom Hotelier, dem Handwerksbetrieb, bis zum kleinen Einzelhandelsbetrieb eine wirkliche Unterstützung, eine Ankurbelung des Konsums und damit könnte man diese ganze Wirtschaftsgeschichte in Österreich wieder in Schwung bringen.“

( Insgesamt 5 Besucher, 1 Besucher heute)